Wuppertaler Kreis e.V.
Bundesverband betriebliche Weiterbildung
 
Wuppertaler Kreis e.V. - Partner der Initiative der Bundesregierung zur Bewältigung des demografischen Wandels
 
Wuppertaler Kreis e.V. - Weiterbildung für die Wirtschaft
Tagungsunterlagen und Fotos sind online: ►►  Tagung BMWi / WK "Personalentwicklung und Qualifizierung 4.0" am 23. November 2016 in Berlin
 
Jahre Wuppertaler Kreis (1955-2015)

Broschüre 60 Jahre Wuppertaler Kreis (2 MB)
Pressemitteilung

 

Weiterbildung für die Wirtschaft - Eckpunkte einer zukunftsorientierten Weiterbildungspolitik Positionspapier des Wuppertaler Kreises (Juni 2017)

Parlamentarischer Abend des Wuppertaler Kreises am 1. Juni 2017 in Berlin Informationen und Fotos

NEWS-Letter Ausgabe Frühjahr/Sommer 2017 

Mitgliederversammlung 2017 des Wuppertaler Kreises

Personalentwicklung und Qualifizierung 4.0 - Kompetenzen für die digitale Zukunft Tagung BMWi und Wuppertaler Kreis am 23. November 2016 in Berlin, Tagungsdokumentation und Fotos

Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR)- Non-Paper des Wuppertaler Kreises Validierung und DQR-Zuordnung non-formal und informell erworbener Kompetenzen

Weiterbildungsbranche auf Digitalisierungskurs
Trendstudie 2016 des Wuppertaler Kreises

Aufgaben und Aktivitäten des Wuppertaler Kreises

Informationen zu den Weiterbildungseinrichtungen

Bildung und Weiterbildung - Schlüsselfaktoren der Integration  Statement des Wuppertaler Kreises zur Flüchtlingssituation in Deutschland

Anhörung zur Stärkung der Arbeitslosenversicherung
Der Wuppertaler Kreis hat am 11. April 2016 bei einer Anhörung im Ausschuss Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages zu Anträgen der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Arbeitslosenversicherung Stellung genommen. (April 2016)
WK Stellungnahme zu den Anträgen

Arbeitslosenversicherungsschutz- und Weiterbildungsstärkungsgesetz - AWStG
Der Wuppertaler Kreis hat zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung und des Versicherungsschutzes in der Arbeitslosenversicherung eine Stellungahme beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales abgegeben. (Dezember 2015)
WK Stellungnahme zum Entwurf AWStG

Modernisierung des Vergaberechts
Der Wuppertaler Kreis hat gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Modernisierung des Vergaberechts Stellung genommen. Die Stellungnahmen beziehen sich auf die geplanten Regelungen zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen über soziale und andere besondere Dienstleistungen (Arbeitsmarktdienstleistungen) sowie auf den Entwurf der dazu gehörenden Rechtsverordnung.
WK Stellungnahme 2015 zur Modernisierung des Vergaberechts (05/2015)
WK Stellungnahme 2015 zum Referentenentwurf einer Verordnung zur Modernisierung des Vergaberechts (11/2015)
 
Kein Mindestlohn in der Weiterbildung!
Der Deutsche Bundestag hat am 1. Juni 2017 das "Gesetz zur Änderung des Bundesversorgungsgesetzes und anderer Vorschriften" beschlossen. Darin wurde im SGB III Kapitel 6 eine Regelung für ein vergabespezifisches Mindestentgelt aufgenommen. Der Wuppertaler Kreises hatte zur Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am 29. Mai 2017 schriftlich Stellung genommen und sich ausdrücklich gegen diese Änderung ausgesprochen.
WK Stellungnahme 2017 zum vergabespezifischen Mindestlohn in der Weiterbildung (06/2017)
 
Hintergrund/Historie
WK Stellungnahme 2015 zum Mindestlohn Weiterbildung (09/2015)
Stellungnahme WK zur Rechtsverordnung 2013 (04/2013)
Stellungnahme WK zur Rechtsverordnung 2012 (04/2012)
2. Stellungnahme WK zum Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung (12/2011)
Sachstandsbericht (02/2011)
1. Stellungnahme WK zum Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung (08/2009)
Fakten zur Ablehnung (10/2008)
Positionspapier (04/2008)
 
Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung - AZAV
Einbindung Wuppertaler Kreis und weitere Informationen
 
www.global-competence.de
Weiterbildungsangebote des Wuppertaler Kreises für die Internationalisierung
Seminarkalender 2017